Hartz4 - ALG2 - Arbeitslos - ARGE - Jobcenter - SGB2

Erwerbslosenhilfe online


Willkommen im Forum der ERWERBSLOSENHILFE.
Hier finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Hartz4, Jobcenter, Arbeitsagentur und vieles mehr

Dieses Projekt finanziert sich über die eingeblendeten WERBEBANNER und WERBELAYER. Registrierte Nutzer mit mehr als 5 Beiträgen im Forum, sehen das Forum komplett werbefrei.



Zurück   Erwerbslosenhilfe online > Arbeitsplatz > Arbeitsverträge & Co

Arbeitsverträge & Co Was sollte man beachten?


Aktive Benutzer
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 140
Gesamt: 140
Team: 0
Team:  
Benutzer:  
Freunde anzeigen

Portalsuche

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.06.2011, 17:25
mee mee ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 5
Standard Lohnaufstocken ?

Hallo, ich arbeite seit Anfang Mai für eine Zeitarbeitsfirma...

bei 140 std/mtl wären es ca. 1090€ Brutto, Steuerklasse 1....
Steht mir denn noch eine Lohnaufstockung zu? Wie wird das berechnet?

Im Mai habe ich allerdings nur 982€ Brutto verdient...

Meine Frage ist, auf welche Summe stockt das Arbeitsamt meinen Lohn auf?

Habe keinen Bock mehr auf das scheiss Personaldienstleistungs gehabe...
Die haben tatsächlich einen EGZ (Eingliederungszuschuss" beantragt... und bekommen jetzt monatlich 420€... was soll das? Warum zahlt die Arge nicht mir die 420€ drauf? sind die doof? ich arbeite da für 7,79€/std... und die bekommen auch noch Geld dafür dass die mich ausbeuten?

Ich habe das doch richtig verstanden:

Ihr oben genanntes Arbeitsverhältnis fördere ich mit einem Eingliederungszuschuss AN IHREN ARBEITGEBER....

Es soll endlich August sein... Ausbildungsbeginn...
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.06.2011, 17:35
Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2011
Ort: .
Beiträge: 379
Standard

Hallo,

die Arbeitsagentur stockt keinen Lohn auf. (Die einzige Ausnahme, die es gibt, kommt bei dir nicht in Betracht, wenn du kurz vor einer Ausbildung stehst, ist nämlich für Ältere)

Wenn, dann wäre ein Antrag auf ergänzend Arbeitslosengeld II beim Jobcenter oder Kommune zu stellen. Alternativ wäre Wohngeld möglich.

Ob eine Lohnaufstockung möglich ist, kann man aus den Angaben bisher nicht sagen. Da müsste man dein Alter wissen, ob du allein oder bei den Eltern wohnst, Mietkosten etc.

Ansonsten verstehst du das richtig, die Zeitarbeitsfirma bekommt Geld, damit sie dich beschäftigt.

Freundliche Grüße
Elena
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.06.2011, 20:00
mee mee ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 5
Standard

Ok, Arbeitsamt und ARGE ist für mich oberflächlich das gleiche...
Also stockt mir das Arbeitsamt den Lohn auf? Ich habe für diesen Monat 620€ Netto - wenn man dann knapp 400€ für Miete zahlt ist man ja schon ruiniert

zu der Ausnahme "wenn jmd. kurz vor der Ausbildung steht" - das trifft zu: am 1.8.2011 fange ich meine Ausbildung an.

Ich wohne alleine und bin 20, an Miete zahle ich Warm 385,00€ - ca. 40,00€ davon sind Nebenkosten.

Mit der Zeitarbeitsfirma werde ich diese Woche reden, wenn die mir meinen Lohn nicht auf 8,50€ erhöhen dann kündige ich direkt, ab 1.7.2011 fange ich eh einen besser bezahlten Aushilfsjob an - das weiss nur meine Zeitarbeitsfirma noch nicht Die Schweine...

Schonmal danke dass du dir an einem Sonntag Zeit dafür genommen hast
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.06.2011, 20:06
mee mee ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2010
Ort: Köln
Beiträge: 5
Standard

(schon klar dass es sich kaum lohnt für die paar Tage nen höheren Lohn zu bekommen, aber mit gehts um das prinzip, die wollen doppelt Kassieren, nehmen nur Leute von der Arge... Die denken mich unter Druck setzten zu können... Ich war 2 Tage krank - Kündigung... danach hieß es, "Wir könnten sie doch weiterhin unterbringen")
- und ausserdem müssen die den EGZ ja zurückzahlen wenn ich das Arbeitsverhältnis innerhalb der nächsten Zeit beende, so wie ich den Brief verstanden habe. -Das freut mich




(sorry für den Doppelpost, konnte den Eintrag nicht mehr Editieren da ich wohl 5:01 Minuten gebraucht habe)
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 19.06.2011, 22:40
Benutzerbild von Rudi_S
Administrator
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: Oberfranken
Beiträge: 22.092
Standard

Du musst zunächst ausrechnen welchen BEDARF du konkret hast. Erst dann weißt du ob und wieviel ergänzende Leistungen ALG2 du bekommst.

Dazu solltest du einen Hartz4 Rechner (findest du im Net über Google) verwenden.

620 Netto erscheint mir hart an der Grenze zum Aufstocken, wobei die 400 Miet gute 100 Euro über dem angemessenen Limit liegen dürften.

also das mit dem Aufstocken würde ich mir gut überlegen, denn sobald du Geld vom Jobcenter (Arbeitsamt für SGB2) erhälst, musst du auch nach deren Regeln tanzen und das dürfte sich dann für dich am Ende nachteilig auswirken
__________________
Mit digitalen Grüßen
Rudi_S
Administrator
eMail: verwaltung@arbeitslosenselbsthilfe.org
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
lohnaufstockung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus




Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.0