Hartz4 - ALG2 - Arbeitslos - ARGE - Jobcenter - SGB2

Erwerbslosenhilfe online


Willkommen im Forum der ERWERBSLOSENHILFE.
Hier finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Hartz4, Jobcenter, Arbeitsagentur und vieles mehr

Dieses Projekt finanziert sich über die eingeblendeten WERBEBANNER und WERBELAYER. Registrierte Nutzer mit mehr als 5 Beiträgen im Forum, sehen das Forum komplett werbefrei.



Zurück   Erwerbslosenhilfe online > Hilfestellungen > Bedarfsgem., Haushaltsgem.

Bedarfsgem., Haushaltsgem. Alles über Bedarfsgemeinschaften, Haushaltsgemeinschaften und Wohngemeinschaften


Aktive Benutzer
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 3
Gäste: 172
Gesamt: 175
Team: 0
Team:  
Benutzer:  Bernd2011, DDEnte, wevell
Freunde anzeigen

Portalsuche

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 20.10.2011, 20:46
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: 66121 Saarbrücken
Beiträge: 15
Standard AOK Stromkostenzuschuß

Hallo,habe folgendes Proplem. Meine Vermieterin,hat eine Luftröhrenschnitt und muß 24 Stunden am Tag durch einen Sauerstoffkonzentratoren beatmet werden. Dieser Konzentrator läuft seit November 2010 rund um die Uhr. Gestern bekamm sie die Jahresstromabrechnung und muß 861,31Euro an Stromkosten nachzahlen.Meine Frage währe wieviel muß die AOK davon übernehmen. Stromvebrauch hat sich für den Abrechnungszeitraum Okt.2010 bis Okt.2011 verdoppelt.
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 21.10.2011, 10:43
Moderator
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 11.973
Standard

Startseite - Erwerbslosenhilfe online


Vielleicht mal bei der Krankenkasse fragen?
__________________
Wer einen Antrag oder eine Erklärung gegenüber jemand anderem abgibt, muss beweisen können, dass diese Erklärung eingegangen ist.

Hierfür gibt man Erklärungen und Anträge persönlich ab und lässt sich den Empfang auf einer Kopie der Erklärung / des Antrags bestätigen.

Oder man versendet Erklärungen / Anträge per Fax und hat ein Sendeprotokoll.





Ich beantworte keine Sachfragen per PN!
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 21.10.2011, 21:15
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: 66121 Saarbrücken
Beiträge: 15
Standard

Hallo, Casa so schlau war ich auch schon bekamm aber nur ausweischende Antworten.Betriebsstunden des Konzentratoren müßten mit dem aktuellen Strompreis berechnet werden.Mich würde interesieren ob die AOK generell verpflichtet ist die Stromkosten,die ja eklatant sind übernehmen muß. Gruß Krackoski
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 21.10.2011, 21:45
Moderator
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 11.973
Standard

Keine Ahnung.


In jedem Falle sollte aber die Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragt werden.
__________________
Wer einen Antrag oder eine Erklärung gegenüber jemand anderem abgibt, muss beweisen können, dass diese Erklärung eingegangen ist.

Hierfür gibt man Erklärungen und Anträge persönlich ab und lässt sich den Empfang auf einer Kopie der Erklärung / des Antrags bestätigen.

Oder man versendet Erklärungen / Anträge per Fax und hat ein Sendeprotokoll.





Ich beantworte keine Sachfragen per PN!
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 21.10.2011, 23:16
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: 66121 Saarbrücken
Beiträge: 15
Standard

Ist alles schon per Post unterwegs.Habe auch schon telefonisch mit der Sachbearbeiterin rücksprache gehalten.
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 21.10.2011, 23:48
Moderator
 
Registriert seit: 27.11.2007
Ort: Thüringen
Beiträge: 11.973
Standard

Unbedingt den Stromanbieter um Stundung bitten!
__________________
Wer einen Antrag oder eine Erklärung gegenüber jemand anderem abgibt, muss beweisen können, dass diese Erklärung eingegangen ist.

Hierfür gibt man Erklärungen und Anträge persönlich ab und lässt sich den Empfang auf einer Kopie der Erklärung / des Antrags bestätigen.

Oder man versendet Erklärungen / Anträge per Fax und hat ein Sendeprotokoll.





Ich beantworte keine Sachfragen per PN!
Share on Facebook
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus




Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.0