Hartz4 - ALG2 - Arbeitslos - ARGE - Jobcenter - SGB2

Erwerbslosenhilfe online


Willkommen im Forum der ERWERBSLOSENHILFE.
Hier finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Hartz4, Jobcenter, Arbeitsagentur und vieles mehr

Dieses Projekt finanziert sich über die eingeblendeten WERBEBANNER und WERBELAYER. Registrierte Nutzer mit mehr als 5 Beiträgen im Forum, sehen das Forum komplett werbefrei.



Zurück   Erwerbslosenhilfe online > Hilfestellungen > Ein Euro Jobs

Ein Euro Jobs Aufwandentschädigung, Qualifikation, Urlaubsanspruch, Versicherung, Zumutbarkeit, Erfahrungen


Aktive Benutzer
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 4
Gäste: 250
Gesamt: 254
Team: 1
Team:  Casa
Benutzer:  Bernd2011, Bertoldo, Ghansafan
Freunde anzeigen

Portalsuche

Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.08.2006, 10:08
fabienne30502
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen EEJ abgelehnt wegen Gesundheitlichen Gründen

Hallo erst mal an alle!!!



Folgendes Problem habe:

Letten Monat habe ich vom Job Center einen erneuten EEJ bekommen wieder auf dem Bauhaof wo ich schon einmal war und wegen gesundheitlichen Problemen leider nicht lange gearbeitet habe nach ca 4 Wochen krankeit ( Rückenproblemen ) war dann die Massnahme beendet.

Jetzt wie gesagt habe ich die selbe Stelle wieder bekommen.

Diesmal habe ich die Massnahme abgelehnt wegen hat dieser Probleme und habe dieses auch mit einem Hausärztlichen Stellungnahme ( Artest ) belegt.

Jetzt habe ich vom Job Center einen nettes Brief mit einem Fragebogen " Gesundheit " bekommen wo ich angaben zu meiner Krankheit machen soll und jetzt kommt es alle meine Behandelden Ärzte von der Schweigeplicht entbinden soll!!

Was soll ich nun tun im Brief steht auch das alle angaben freiwillig sind aber was passiert wenn ich die angaben nicht mache und mich weigere die Angaben zu machen!

Was ich auch noch dazu sagen will ist das ich im Jahre 2003 schon einmal vom Arbeitsamt untersucht wurde von einem ich glaube Amtsarzt nennt man die Leute dieser mir auch schriftlich zummen lies das ich nicht mehr auf dem Bau arbeiten dürfe!!

Für Antwortenb wäre ich sehr dankbar



Beste Grüße Torsten
Share on Facebook
  #2 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.08.2006, 10:49
Benutzerbild von Gonzo
Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Nähe Weihrauch-City
Beiträge: 1.734
Standard

Ich denke, dass du eher Vorteile denn Nachteile durch die Angaben hast.

Die Vermittlung weiß dann, welche Jobs und EEJs man dir noch anbieten darf/kann und welche nicht.

Geändert von Gonzo (14.08.2006 um 12:09 Uhr)
Share on Facebook
  #3 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.08.2006, 11:59
sean27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guck Dir das Schreiben nochmal genau an,da steht bestimmt,das die Angaben freiwillig sind.Ist garantiert die Einleitung zur Amtsärztlichen Untersuchung.Ob Du die Schweigepflichtsbefreiung unterschreibst,musst Du selbst entscheiden.Wenn ja,dann nicht vergessen,diese nach der Untersuchung wieder zu widerrufen.
Share on Facebook
  #4 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 14.08.2006, 16:47
narssner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard bei anderem Weg mehr Aussichten

Taktisch klüger und erheblich aussichtsreicher wäre es gewesen, nicht abzulehnen.

Sondern sofort in den schriftlichen Widerspruch zu gehen. Und dann unmittelbar danach beim Sozialgericht einen Antrag zu stellen, die aufschiebende Wirkung des Widerspruches wiederherzustellen.

Und dann wäre ich eben auch einen Tag arbeiten gegangen.

So ist eine arbietsamtsärztliche Untersuchung schon fast zwangsläufig.

einen freundlichen Gruß
narssner
Share on Facebook
  #5 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 23.08.2006, 14:55
Anonymus0002
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Jetzt habe ich vom Job Center einen nettes Brief mit einem Fragebogen " Gesundheit " bekommen wo ich angaben zu meiner Krankheit machen soll (*) und jetzt kommt es alle meine Behandelden Ärzte von der Schweigeplicht entbinden soll!!

Was soll ich nun tun im Brief steht auch das alle angaben freiwillig sind aber was passiert wenn ich die angaben nicht mache und mich weigere die Angaben zu machen!
Geht denen einen Scheißdreck an. Würdest du auch Angaben machen, wenn du eine Geschlechtskrankheit hättest? Dann würde so etwas herauskommen ... Verteilung in der BA, Agenturen, ARGEN , Internet ... siehe

http://www.bild.t-online.de/BTO/news...sagentur.html#

Blöde Hühner ... bescheuert

Also, Angaben über Krankheiten NUR gegenüber Amtsärzten.
Entbindungen von Schweigepflichten NUR für Amtsärzte.

Zitat:
was passiert wenn ich die angaben nicht mache und mich weigere die Angaben zu machen!
Bestehen die darauf (und dann noch mit Androhung von Sanktionen), dann:
Strafanzeige wegen Versuch von Datenschutzmissbrauch
und evtl. Strafanzeige wegen Nötigung (bei Androhung von Sanktionen).

(*) siehe auch vom Datenschutz:

http://www.arbeitslosenselbsthilfe.o...5&d=1143572476
Share on Facebook
  #6 (permalink)   Bei Google nach dem markiertem Wort suchen
Alt 23.08.2006, 15:13
Anonymus0002
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
von Gonzo
Ich denke, dass du eher Vorteile denn Nachteile durch die Angaben hast. ...
Eher Vorteile als Nachteile? Mag gut möglich sein, aber
Zitat:
von Gonzo
Die Vermittlung weiß dann, welche Jobs und EEJs man dir noch anbieten darf/kann und welche nicht.
Das hat immer noch der Amtsarzt zu entscheiden, was darf und was nicht darf. So könnte es passieren:

"Sie haben angegeben, dass Sie keine 20-kg-Pakete schleppen können und jetzt in diesem EEJ müssen Sie nur 10-kg-Pakete schleppen".
Share on Facebook
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG 2 abgelehnt wegen ehe...Gemeinschaft! Hilfe! invest-83 Bedarfsgem., Haushaltsgem. 11 05.03.2009 14:09
Auszug aus Elternhaus wegen schwerwiegenden sozialen Gründen Das Ich U25 5 23.10.2008 20:45
Kündigung aus gesundheitlichen Gründen Murgel Kündigung 4 25.09.2008 13:40
Job aus gesundheitlichen Gründen ablehnen ? MalcomX Arbeitslosengeld 2 9 18.09.2008 10:31
Eingene Kündigung aus gesundheitlichen Gründen MonikaBe Agentur für Arbeit 5 23.08.2007 14:49



Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.0