Erwerbslosenhilfe online

ALG 2 ohne festen Wohnsitz

Alles rund um das Arbeitslosengeld 2
ahnungsloser0815

ALG 2 ohne festen Wohnsitz

Beitragvon ahnungsloser0815 » 2. Mai 2011, 13:49

Hallo, ich bin neu hier und war die letzten 8 Jahre im Ausland. Bin seit Samstag wieder in Deutschland (Hamburg), habe aber keinen festen Wohnsitz. Die letzten beiden Nächte habe ich bei meiner Mutter geschlafen, dies kann aber kein Dauerzustand sein. Ich war zwischendurch mal kurzfristig in Osnabrück bei einem Freund gemeldet (2009) da ich einen neuen Reisepass beantragen musste. Ich bin 43 Jahre alt.

Ich habe zu meiner Frage hier im Forum schon Beiträge gefunden, da diese aber alle aus dem Jahr 2006 waren, wollte ich mich hier nochmal schlau machen. Dort wurde geschrieben, dass man auch ohne festen Wohnsitz Anspruch auf ALG 2 hat und auch sofort bei Antragstellung einen Vorschuss verlangen kann.

Nun war ich heute bei der Arge und wollte einen Antrag auf ALG 2 stellen. Dort hat man mir zur Auskunft gegeben, dass ich keinen Antrag stellen könnte, solange ich nicht in Hamburg gemeldet bin, da man ansonsten ja gar nicht prüfen könne, ob ich überhaupt dort anspruchsberechtigt bin. Ich müsste mir also erstmal eine Meldeadresse besorgen und könnte dann einen Antrag auf ALG 2 stellen, wobei ich der Arge eine Frist von 2 Wochen geben müsste bis eine Entscheidung über den Antrag gefällt worden ist. Und bis dahin würde ich auch kein Geld bekommen können. Ich habe der Arge mitgeteilt, dass ich über keinerlei Geld verfüge und somit nicht mal die Gebühr für die Anmeldung in Hamburg (10 Euro) bezahlen könne.
Die Arge hat mir nett aber bestimmt gesagt, dass ich mir anderweitig Geld besorgen müsste, bis über meinen Antrag über ALG 2 entschieden worden ist (den ich ja im Moment noch gar nicht stellen konnte, weil ich keine Meldeadresse habe). Da gäbe es keine andere Möglichkeit.

Wie gesagt, zur Zeit kann ich bei meiner Mutter schlafen. Anmelden möchte ich mich dort aber nicht. Als Postadresse für die Arge könnte ich diese Adresse aber nutzen.

Nun die Frage: Muss die Arge einen Antrag auf ALG 2 von mir entgegennehmen auch wenn ich keine Meldeadresse habe und steht mir eine Vorschuss auf die Leistung zu ??

Wäre sehr dankbar für Hinweise, da ich im Moment natürlich ziemlich aufgeschmissen bin.

Benutzeravatar
Casa
Beiträge: 4079
Registriert: 27. Nov 2007, 15:46

Beitragvon Casa » 2. Mai 2011, 19:24

Du hast Anspruch!

Stelle den Antrag, lass dir auf einer Kopie den Eingang des Antrgaes bestätigen!

Nimm dir einen Beistand mit!

Sprich mit dem Teamleiter, solltest du nicht gleich Geld kriegen.

Im Normalfall müsstest du ein mal pro Woche zum Jobcenter, zum den Regelsatz abzuholen.

Mondwölfin

Beitragvon Mondwölfin » 3. Mai 2011, 12:31

Hallo Casa

Wollkommen zurück!
Warum hst Du dich verkrochen?

LG Mondwölfin


Zurück zu „Arbeitslosengeld 2“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste