Erwerbslosenhilfe online

Mietobergrenze in Nürnberg und NK (Dringend)

Mietobergrenzen, Wohnraumgrössen, Nebenkosten, Angemessenheit
Benutzeravatar
Robbe1699
Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jan 2009, 12:46

Mietobergrenze in Nürnberg + NK ? (Dringend)

Beitragvon Robbe1699 » 30. Jan 2009, 12:08

Hallo !

Ich habe folgende Frage, wie hoch darf die Mietobergrenze in Nürnberg + NK sein ?

Ich brauche nämlich ab sofort eine Wohnung und aus den Mietspiegeln werd ich nicht schlau.

Währ super wenn mir jemand konkret sagen könnte bis wieviel € ich suchen kann.

Ich bin Alleinstehend und bekomme im moment ALG2 ich suche eine 1-2 Zimmerwohnung.

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Lg

Robbe1699


Benutzeravatar
Redaktion
Beiträge: 26512
Registriert: 25. Dez 2004, 12:00

Beitragvon Redaktion » 30. Jan 2009, 12:20

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Robbe1699
Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jan 2009, 12:46

Beitragvon Robbe1699 » 30. Jan 2009, 12:23

Kommen da die Nk noch dazu??

und wie hoch dürfen die Nk sein?

Schonmal vielen dank für deine Antwort!

Lg

Benutzeravatar
Robbe1699
Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jan 2009, 12:46

Beitragvon Robbe1699 » 30. Jan 2009, 12:29

Ich habe auch gehört dass es in Nürnberg neue gesetzte gibt, dass man als allein stehender bis 56 qm ein wohnung bekommt.

Das hatt mir eine Frau am Empfang bei der Arge gesagt.

Ich hatte ein wohnungsangebot mit 30 qm und sie meinte dann zu mir "sie wissen schon dass die wohnung sehr klein ist, sie dürfen nach neusten gesetzten eine wohnung bis 56 qm haben, nicht dass ihnen die wohnung dann zu klein ist, und sie nach einem halben jahr wieder ausziehen"

Dass hatt die Frau zu mir gesagt.


Benutzeravatar
Redaktion
Beiträge: 26512
Registriert: 25. Dez 2004, 12:00

Beitragvon Redaktion » 30. Jan 2009, 12:43

Das sind die "neusten Daten" die uns für Nürnberg vorliegen!

In den genannten Zahlen sind die NK schon eingerechnet,zusätzlich kommen dann noch die Heizkosten hinzu!

Das du als Alleinstehender anspruch auf 56 qm hast wäre mir neu!
Im allgemeinen werden 45qm als ausreichend angesehen!

Wenn du schon mit der Dame im Eingangsbereich der Arge gesprochen hast, warum hast du dir dort nicht die konkreten Zahlen geben lassen?

Benutzeravatar
Robbe1699
Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jan 2009, 12:46

Beitragvon Robbe1699 » 30. Jan 2009, 12:59

Dazu bin ich leider nicht gekommen, weil ich eigentlich in fürth eine wohnung gesucht habe, jedoch hatt sich das als sehr schwierig erwiesen dort eine wohnung zu finden bis 300 € Warm. Weil fast alle angebote von Maklern sind, die Provision verlangen.

Verstehe nicht wieso die Dame mir dass dann erzählt hatt.

Ich gehe aber davon aus dass du dich sehr gut auskennst, ich werde jetzt im rahmen dieser Tabelle mal schaun ob ich was finde.

Köttest du mir vllt. noch einen tip geben wo ich provisions freie wohnungen finde ausser in der Zeitung?

Oder gibt es in Nürnberg ein Wohnungsamt speziell für Alg 2 Empfänger?
Die einem wohnugsangebote vorlegen?

Ich bin erst 20 Jahre und hab sehr wenig Ahnung im bezug auf ämter usw.
Ich komme auch Garnicht von hier, eig komme ich aus Cuxhaven :)

Vllt. hast du ja nen Tipp für mich.

Lg

Benutzeravatar
Redaktion
Beiträge: 26512
Registriert: 25. Dez 2004, 12:00

Beitragvon Redaktion » 30. Jan 2009, 13:09

Du befindst dich doch im Internet,da wäre es doch am einfachsten wenn du Wohnungen über Google:

http://www.google.com/search?hl=de&q=Wohnungssuche+N%C3%BCrnberg&btnG=Suche&lr=
suchst!!

Benutzeravatar
Robbe1699
Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jan 2009, 12:46

Beitragvon Robbe1699 » 30. Jan 2009, 13:13

Das war mir schon klar :)
suche ja auch über google aber ich dachte du wüsstest vllt ne konkrete seite wo es wohnungen ohne provision gibt.

Egal trotzdem Danke



Zurück zu „Kosten der Unterkunft - Miete“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste